KYRÖ DISTILLERY

KYRÖ

Wir Finnen lieben es, uns in der Sauna neue Ideen auszudenken. Das ist auch der Ort, an dem 2012 die Geschichte unserer ganz auf Roggen fokussierten Destillerie ihren Anfang nahm. Einer der klugen Köpfe bei diesem schicksalshaften Sauna-Besuch hatte die Idee, wo die Destillerie gebaut werden sollte: Die bekannteste Käsefabrik Finnlands war seit den letzten fünf Jahren geschlossen und wartete nur darauf, endlich übernommen zu werden. Nachdem sie zwei Jahre Bau und Bürokratie tapfer hinter sich gebracht hatten, befeuerten die furchtlosen Rye Rye Distillers endlich im Jahre 2014 ihre Brennanlagen.
 
KYRÖ DISTILLERS COMPANY - PHILOSOPHIE
Auf Roggen vertrauen wir - und wir tun alles auf dem mühsamen Wege: Roggen ist das Getreide, das am schwierigsten zu destillieren ist. Wir sind außerdem die am nördlichsten gelegene Brennerei von Gin und Whisky auf der ganzen Welt und nutzen wildwachsende Botanicals, die auf dem ehemaligen Schlachtfeld von Napue gesammelt werden. Wir sind der festen Überzeugung, dass es das Schicksal gut mit ehrlichen Enthusiasten meint und sie belohnt. Wir sind kühne Menschen, die gute Dinge so genießen, wie sie sie gern genießen. Dank unserer Wurzeln in der Antarktis wissen wir, dass gute Gesellschaft nicht einfach nur toll ist; sie ist eine Notwendigkeit.
 
Isokyrö ist ein ungewöhnlicher Ort. Archäologen haben dort uralte Skelette in der Leväluhta-Quelle gefunden, in der sich jeden Frühling das Wasser rot färbt. Die Kirche von Isokyrö stammt aus dem 15. Jahrhundert, und in ihrer Nähe befindet sich das historische Monument aus dem Cudgel War, bei dem es sich um einen Bauernaufstand und ein bürgerliches Aufbegehren gegen die Schweden handelte. Ein paar Jahrhunderte später kämpften die Einwohner erbittert in der verhängnisvollen Schlacht von Napue gegen die Russen und mehr als die Hälfte der männlichen Bevölkerung wurde niedergemetzelt. Isokyrö ist ein Ort, an dem sowohl die Menschen als auch die Spirituosen voller Charakter stecken.

Tags: Whiskymesse, Nördlingen, Kyrö, Tasting, Finnland